Der höchste Wasserfall Australiens

Bei Wikicamps, der Camping App hier, wird immer mal wieder angezeigt, dass es auch möglich ist, hinter einigen der Pubs zu campen, wenn man in dem Pub etwas isst oder trinkt. Da in der Nähe unseres nächsten Ziels kein einziger Campingplatz war, testeten wir die Pubgeschichte aus und wurden sehr positiv überrascht. Ashton Hotel nannte sich unser Pub, eine klassische, kleine australische Kneipe. Wir wurden sehr nett empfangen, tranken jeder ein billiges Ginger Beer (die sind so lecker!) und durften die Nacht hinter dem Pub und unter dem bisher atemberaubendsten Sternenhimmel verbringen. Toller Bonus: das Pub hatte kostenlose warme Duschen. Genauso sehr wie ich genoss ein kleiner, quietschgrüner Frosch mit mir zusammen diesen Luxus. 😀 (In dem Pub und auf der Grasfläche waren wirklich überall Frösche!)

Am nächsten Morgen starteten wir durch zu den Wallaman Falls – dem höchsten einstufigen Wasserfall Australiens. Ihn zu beschreiben fällt mir schwer, denn er ist einfach so unfassbar beeindruckend. Wenn man ihn sieht, wird einem einmal mehr bewusst, welch pure Schönheit die Natur hervorbringen kann. Der Abstieg (und vor allem der Wiederaufstieg) war schwer und steil und auch sehr atemraubend, aber absolut lohnenswert. Steile Klippen, klares Wasser, Sprühregen im Gesicht und das alles unter zwei Regenbögen. Ach, schaut euch einfach die Fotos dazu an!