Solarpanel, ein neuer Fotograf und ein spontanes Feuerwerk!

Die größte Stadt in Queensland – natürlich stand sie mit auf unserer Liste! In erster Linie aber, weil Marco hier endlich sein Solar Panel abholen konnte.

Anmerkung von Marco:

Dort gab es nicht nur das Solarpanel, sondern ich durfte auch Timothy kennenlernen, einen begnadeten Fotografen der bei Goalzero arbeitet. Fix noch Instagram ausgetauscht – Gott wie hipster! – und schon wurde ich vom Neid überwältigt über solch großartige Landschaftsfotos. Ich hab hier definitiv noch eine steile Lernkurve vor mir, was vorerst demotivierend wirken kann aber gleichzeitig auch ein schönes Ziel ist, mit dem ich mich hier beschäftigen möchte.

Glücklich und mit der neuen Errungenschaft im Gepäck führen wir zum Kangaroo Point, ein kleiner Park am Fluss mitten in der Innenstadt. Der Straßenverkehr in Brisbane war für mich ähnlich angenehm wie in Sydney. (Gar nicht!!) Also beließen wir unsere Brisbane-Tour bei eben jenem Kangaroo Point, was aber trotzdem sehr schön war. Man hat von dort einen ganz tollen Blick über die Skyline, die sowohl bei Sonnenuntergang als auch später bei Nacht sehr beeindruckend war. Überrascht würden wir zudem am Abend von einem kleinen Feuerwerk über dem Fluss!