Mein Jahresrückblick auf 2019

18 comments

Das neue Jahr 2020 steht schon in den Startlöchern und während ich auch sehr gespannt bin, was es mit sich bringt, möchte ich die Gelegenheit (und Zeit) nutzen, um 2019 Revue passieren zu lassen.

Also, was ist eigentlich so passiert, vor und hinter den Kulissen im Jahr 2019?

Meine Pärchen bekommen Nachwuchs!

Immer mehr merke ich, dass viele meiner ehemaligen Hochzeitspärchen langsam Kinder bekommen (falls sie nicht sowieso schon welche hatten). Und einige davon buchen mich dann auch direkt für das Babybauchshooting. So auch Sarah und Sascha zu Beginn dieses Jahres.
Ihr erinnert euch vielleicht, Sarah & Sascha hatten mich schon 2017 für ihre „Nerd-Hochzeit“ gebucht.
Dementsprechend schön ist das Gefühl, wenn man Zeuge sein darf, wie die Familien wachsen aber auch, dass das Vertrauen in mich weiterhin besteht und ich das festhalten darf.
Aber nicht nur ehemalige Hochzeitspärchen erhielten Zuwachs, auch im engen Freundeskreis tat sich da so einiges und ich bin sehr stolz, dass ich Sandy & Sören dazu zählen darf. Ich habe die beiden damals auf meinem Trip durch Australien kennen gelernt und seitdem ist es immer wieder schön sich zu treffen und dabei auch die kleine, wachsende Familie zu dokumentieren. Die Fotos sind mir sehr schnell, sehr ans Herz gewachsen.

Einzigartige Hochzeiten

Auch dieses Jahr hatte ich wieder ein paar wunderschöne und einzigartige Hochzeiten! Z.B. Betty und Martins kleine private Trauung in Taucha. Die beiden haben mich aufgrund meines Blogs gefunden und hatten einen besonderen Wunsch für ihr Fotoshooting nach der Hochzeit: Ihre gemeinsame Geschichte mit allen Ups und Downs in Fotos darstellen. Das ist natürlich erstmal sehr weit abseits der typischen Anfragen, die ich sonst erhalte aber ich denke, das haben wir zusammen sehr gut gemeistert und ich bin sehr stolz auf die Fotos und vor allem aber auch das Vertrauen der beiden in mich.

Aber auch andere Hochzeiten hatten ihre Highlights und Überraschungen für mich parat. Maria und Pattys Hochzeit im großen Trausaal im Leipziger Standesamt (den ich jetzt auch endlich mal besuchen durfte) fällt mir da ein.

Oder auch die Hochzeit von Steve & Juliane, mit Dudelsackeinzug in die Kirche, einem alten VW-Bus und einer befreundeten Band, mit eigens für die Hochzeit kreierten Songs.

Die Seychellen

Ich weiß, ich weiß, es fehlt noch immer der vollständige Bericht über meine Reise, die Hochzeiten und alles, was damit verbunden ist. Schande auf mein Haupt. Bisher haben es einige Fotos schon auf meinen Instagram-Account geschafft aber das ist natürlich keine wirkliche Entschuldigung. Ich arbeite daran! Nichtsdestotrotz waren die Seychellen wohl mein persönliches Highlight dieses Jahr. Die Möglichkeit 3 Pärchen dort zu begleiten und die Insel dabei natürlich auch selber (mit meiner besseren Hälfte) zu erkunden, meine ersten Erfahrungen mit der Drohnenfotografie sowie die vielen tollen Leute die ich kennenlernen durfte, machen den Ausflug trotz all des Stresses zum Highlight des Jahres.

Unser erster Versuch für das Foto und wir wurden direkt von der Welle überschwemmt. (Nein ich blute nicht, auch wenn es ein wenig so aussieht an meiner linken Schulter)

Ich mag das Bild sehr, obwohl man kaum etwas erkennt. Die Farben und die Braut strahlen um die Wette!

Endlich habe ich auch mal eine Schildkröte gestreichelt 😀

Die X-Wedding Conference in Bath (England)

Wirklich ganz nah dran an den Seychellen war die X-Wedding Conference in Bath dieses Jahr. Da ich letztes Jahr leider nicht zur erstmaligen Aufführung konnte, hatte ich mir fest vorgenommen – komme was wolle – es dieses Jahr umzusetzen und oh boy, hat sich das gelohnt! Für einen ganzen Tag von so wahnsinnig tollen Menschen (und Fotografen!) umgeben zu sein, war ein Erlebnis, dass bis jetzt noch einen Motivationsfunken zurückgelassen hat, der hoffentlich noch viele weitere Feuer entzünden wird. Mehr zu der X-Wedding-Conference und meine Zusammenfassung könnt ihr hier nachlesen.

Let’s talk Business

Inspiriert durch die X-Wedding-Conference habe ich viele Baustellen in meinem Business erkannt bzw. wieder neu entdeckt. Viele davon werden aktuell bearbeitet, einige andere lassen noch auf sich warten und wiederum andere wurden – wie ihr vielleicht gemerkt habt – schon angegangen und behoben!
So ist es euch jetzt zum Beispiel endlich möglich, mich auf Google-Maps zu finden und dort eine Bewertung zu hinterlassen.
Ebenso wird meine Website durch die treue Hilfe eines Freundes nun deutlich besser betreut (und eingerichtet) und ist somit endlich bei Google auf dem Weg nach oben!
Und dann gibt es da natürlich auch noch den Blog. Ja genau, diesen Blog hier. Ich habe mich die letzten Jahre (leider) wirklich sehr erfolgreich davor gedrückt, den Blog gewissenhaft zu verwalten und zu aktualisieren, dabei gibt es so viele tolle Hochzeiten und Reportagen zu zeigen, so viele Gedanken und Bilder zu teilen aber irgendwie habe ich selten die richtigen Worte dafür und schiebe es dann vor mir her.
Das soll nun – hoffentlich – endlich ein Ende haben und wie einige schon gesehen haben, wird der Blog auch langsam up to Date gebracht und mit alten und neuen Hochzeiten und Beiträgen gefüttert.
Und zu guter letzt natürlich das erfreulichste an all der Mühe: sie zahlt sich aus. Denn auch dieses Jahr endet mit einigen Buchungsanfragen für das nächste und auch schon das übernächste Jahr und leider kam es auch schon wieder zu Überschneidungen, wodurch ich einigen Pärchen absagen musste.
Wer also vor hat zu heiraten oder andere Anlässe für einen Fotografen hat, der möge sich bitte rechtzeitig bei mir melden. 🙂

Private Entwicklungen

In meinem persönlichem Leben haben sich natürlich auch einige Dinge getan.
Das wichtigste war hierbei wohl glaube mein Umzug in die neue Wohnung, die uns den Raum gibt, uns so auszuleben und einzurichten, wie wir es brauchen!
Gleichzeitig habe ich versucht auch dieses Jahr wieder mehr die Kamera auch privat in die Hand zu nehmen, was mir seit meinem Wechsel zu Fuji auch deutlich besser gelingt.
Die Gründe hierfür werde ich sicher noch einmal genauer erläutern (sowohl warum es mir nun leichter fällt, als auch, warum ich es wichtig finde, privat möglichst oft meine Kamera zu nutzen) aber um es kurz anzureißen: auch dieses Jahr habe ich erlebt, wie zerbrechlich und wertvoll unsere Erinnerungen doch sein können. Und am Ende bleibt oft nur das, was wir bewusst festhalten.

Bilder werden für mich immer mehr zu einer „Lebensversicherung“ – also der Absicherung, dass ich wirklich am Leben bin, war und vielleicht auch noch sehr lange sein werde.

Und last, but not least, ganz wichtig: ich habe sehr viel schöne Zeit mit Freunden und Familie dieses Jahr verbringen können. Das war mir immer am wichtigsten und ich möchte das auch nächstes Jahr gerne so beibehalten!

Ich hoffe, ihr hattet alle eine wunderschönes Jahr 2019, trotz aller Hürden und Hindernisse, die wir sicher alle überwinden mussten
– manche mehr, manche weniger.
Und falls nicht, hoffe ich, dass 2020 besser wird!
Lasst uns das Schönste draus machen,

Marco

Abschließend noch ein paar Fotos aus dem Archiv 2019.

Zeit mit Freunden auf der Buchmesse – Wenn Pen & Paper real wird.

Entstanden auf einer Hochzeit. Ich mag das Bild sehr, dabei waren die beiden „nur“ Gäste.

Reisen im Zug

Ich habe dieses Jahr für die Uni einen Friday for Future fotografiert

Die Kamera im Schuh (als Stativ), mit 10s Selbstauslöser

Die neue Wohnung gibt uns so viel Platz – darunter auch für muntere Runden „Wer bin ich“ mit unseren Freunden

Happy Birthday!

Eins meiner ersten Fotos mit dem 35mm f/0,95 Objektiv 

Und noch mehr Zeit mit Freunden 🙂

Ein kleines Fotoexperiment

Weihnachtsmarkt – ohne Schnee – mit Freunden 🙂

Weihnachten – endlich 🙂



Ihr sucht auch einen Fotografen?

Dann schreibt mir, ich freue mich von Euch zu hören.

Ihr erklärt Euch damit einverstanden, dass Eure Daten zur Bearbeitung Eurer Anfrage verwendet werden.


Weitere Blogposts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google