Am 02.09.2019 gaben sich Nico und Jenny auf den Seychellen das Ja-Wort und ich war dort als ihr Hochzeitsfotograf um diesen besonderen Tag für sie festzuhalten.

Am Tag vor der Hochzeit habe ich mich noch einmal mit den Beiden in ihrem Hotelzimmer auf den Seychellen getroffen um alle aufgekommenen Fragen zu besprechen und ihre Hochzeitstag- und Ablauf genauer zu planen.

Am nächsten Tag war es dann auch schon so weit, die Stranddeko wurde aufgebaut, der Hochzeitspavillon stand bereit und der die Standesbeamte auf den Seychellen bereitete ihre Rede vor.

Das Getting Ready

Das Pärchen verbrachte unterdessen die letzten Stunden vor ihrer Hochzeit im Hotelzimmer mit Blick auf den Strand „Anse Patates“. Zum Getting Ready der Braut musste der Bräutigam dann das Zimmer verlassen und wurde kurzerhand in ein weiteres Zimmer „ausgelagert“ – denn Jenny wollte, ganz klassisch, erst zur Trauung im Brautkleid von ihrem Nico gesehen werden.

Nach dem Getting Ready der Braut ging es dann für mich noch einmal fix rüber zum Bräutigam, um auch hier ein paar Momente einzufangen und dann war es auch schon so weit, wir wurden im Taxi abgeholt und zum Strand gebracht, wo wir dann alle – aufgeregt – auf die Braut warteten 🙂

Hier hat Nico noch fix eine Frangipani angesteckt bekommen und nach kurzer Wartezeit durfte er dann auch endlich seine Jenny das erste mal sehen.

Die Trauung

Die Trauzeremonie war schlicht, aber sehr schön. Beide bekamen einen Spruch aufgesagt, den sie nachsprechen mussten. Das ganze erinnerte mich ein wenig an eine Hochzeit aus Game of Thrones (Nein, nicht DIE Hochzeit!) mit den Sprüchen und der Ruhe. Es lag Bedeutung in den Worten, Tradition und Wärme. Es hatte einfach einen sehr romantischen und bedeutungsvollen Touch, der mir in traditionellen Standesämtern manchmal fehlt. 

Torte und Sekt

Danach gab es dann – ganz traditionell – noch eine kleine Hochzeitstorte und eine Flasche Sekt zum Anstoßen! Einziges Problem: selbst die kleinste Torte ist für 2 Personen (3 mit dem Fotografen) echt zu groß! Die Traurednerin lehnte höflichst ab also musste eine Lösung her.

Nach kurzer Absprache mit dem Pärchen, ging ich also einfach zu den unterschiedlichsten Leuten am Strand und bot ihnen ein Stück der Torte an – so entstanden die witzigsten Gespräche.
Erwachsene und vor allem die Kinder freuten sich und alle beglückwünschten das neue glückliche Paar.

Das Fotoshooting

Satt und glücklich ging es dann zum Brautpaarshooting direkt am Strand.

Da uns der Strand aber schnell dann doch etwas zu voll war und wir ein wenig Ruhe wollten,
ging es zurück zum Hotel, zum Anse Patates, in dem wir eine kleine gemütliche Bucht für uns hatten,
die einige idylische Spots für Fotos bot. Hier tobten wir uns dann noch ein wenig fotografisch aus.
Jenny und Nico (und auch ihre Klamotte) machten einfach alles mit, es hat richtig Spaß gemacht, den beiden verrückte Ideen zuzuwerfen und zu sehen, was sie damit machen. Oft mussten Jenny und Ich sogar eher Nicos Abenteuerdrang bremsen, wenn es darum ging nasse und glatte Felsen dort zu erklimmen. 

Ein romantisches Buffet am Strand

So verbrachten wir die Zeit, bis es dann so weit war den letzten Teil ihres Hochzeitstages anzutreten, das romantischem Strandbuffet!

Also fuhren wir fix mit dem Taxi die wenigen Minuten zurück zum Hochzeitsstrand, wo jetzt schon das Buffet für die beiden bereit wartete.

Wir verabschiedeten uns, ich machte ein paar letzte Fotos vom Pärchen und überließ sie ganz sich selbst,
damit sie das jetzt auch erstmal alles verdauen konnten.
(Ja, das war ein wirklich schlechter Wortwitz :D)



Ihr sucht auch einen Fotografen für Eure Hochzeit (auf den Seychellen)?

Dann schreibt mir, ich freue mich von Euch zu hören.

Ihr erklärt Euch damit einverstanden, dass Eure Daten zur Bearbeitung Eurer Anfrage verwendet werden.


Weitere Blogposts